Archiv Spangenberg
...

Spangenberg Extra

1974 erschien zum erste Mal die Zeitschrift "Spangenberg Extra", herausgegeben von Herrn Herbert Schäfer, einem heute ortsansässigen Journalisten. Viele interessante Artikel sind dort von Spangenberg und über Spangenberg veröffentlicht.U.a. Spangenberg als Ferienregion, Andenken bei Justus Kleinschmidt, die Chöre Liedertafel und Liederkranz, Seilerei Kleinschmidt, Funkamateur Martin Hübschmann, Reitsport am Herrenland, die Schule (en), das Gasthaus "Grüner Baum", den Hessenmaler Horst Knobel, die Bischofferoder Kirche, das Heimatmuseum, Kino am Marktplatz mit Fritz Stöhr, das Jagdmuseum am Schloß. Der Zeitschrift war auch eine Beilage der Firma Elektro-Breßler (Wilhelm Breßler) beigefügt.

Mich persönlich verbindet eine kleine Ost-West Geschichte mit der Zeitschrift.

Ich nahm dieses Blatt anlässlich eines Besuches in die DDR mit, da auf dem Titelblatt u.a. mein Bruder und mein Vater als Reiter abgebildet sind. Daher wollte ich die Zeitschrift unseren Verwandten zeigen. An der Grenze wurde ich - wie es kommen musste - von dem DDR-Zoll "gefilzt". Prompt kam die Zeitung zum Vorschein. Da diese nicht in der Postvertriebsliste der DDR aufgeführt war, sollte sie eingezogen werden. Hiergegen erhob ich Protest, mit dem Hinweis, dass das Titelbild u.a. meinen Vater und meinen Bruder zeigten und dies für die Verwandten in der DDR sicherlich interessant sei, im Übrigen das Blatt auch keinen politischen Inhalt habe. Nach einiger Zeit des Wartens an der Grenze kam ein "Kontrollorgan" der DDR und beschied mich, dass man - da man an der Grenze keine Entscheidung fällen konnte - mit dem zuständigen Ministerium in Berlin Kontakt aufgenommen habe. Dort sei entschieden worden, dass die Zeitschrift einzuziehen wäre. Da es mir aber auf das Titelblatt ankommen würde, durfte ich mir dieses abreißen und offiziell mitnehmen. So habe ich seinerzeit wenigstens das Titelblatt behalten, der Rest wurde eingezogen.


Dateien

19740800_sp_historisch_spbgextranr1.pdf


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Reiner Ploß
Zurück