Archiv Spangenberg
...

Hochwasser auf der Scholle

Die Eigene Scholle wurde vor Regulierung der Pfieffe früher mehrfach vom Hochwasser heimgesucht. Das Bachbett der Pfieffe in Höhe Firma Herbold war nicht sehr tief. Regelmäßig im Frühjahr bei der Schneeschmelze oder nach heftigen Gewitterregen im Sommer trat die Pfieffe über das Ufer und überspülte die Hauptstraße. In der Regel wurden auch die Gärten der unmittelbar an der Hauptstraße gelegenen Grundstücke überflutet.

Auch nach Regulierung des Bachbettes kam es bei Wettergroßereignissen zu Überflutungen der Hauptstraße, wie aus der anhängenden Bilddokumentation zu ersehen ist.


Dateien

00000000_sp_historisch_schollehochwasser.pdf


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Reiner Ploß
Zurück